FAQ

Was sind die Vorteile beim Waxing im Vergleich zum Rasieren?

Die Vorteile bei der Haarentfernung durch Waxing (auch Epilation genannt) sind vor allem: 1. Gründlichkeit, 2. Dauer der ‚haarfreien‘ Zeit (zwischen 3-6 Wochen), 3. Verminderung des Haarwuchses. Durch das Entfernen der Haare mit den Haarwurzeln entsteht ein weicher Flaum, welcher deutlich angenehmer ist und nicht kratzt wie die Stoppelhaare nach dem Rasieren. Außerdem gibt es kaum Irritationen an sensiblen Körperstellen wie der Bikinizone und den Achseln, da die Haut nicht durch häufiges Rasieren gereizt wird.

Wie schmerzhaft ist das Waxing?

Da die Haare besonders effizient mit den Haarwurzeln entfernt werden ist die Haarentfernung mittels Waxing natürlich nicht schmerzfrei. Die Haare werden jedoch mit jedem Waxing feiner und dadurch wird bei regelmäßiger Haarentfernung durch Waxing die Behandlung weniger schmerzhaft – bis es am Ende kaum noch weh tut.

Gibt es ein Risiko beim Waxing?

Durch das Entfernen der Haare samt Wurzel kommt es fast immer für wenige Stunden nach der Behandlung zu Hautirritationen. Es können kleine rote Punkte auf der enthaarten Hautstelle entstehen. Es handelt sich hierbei um eine natürliche Hautreaktion. Das Haar wird mit den Haarwurzeln entfernt und die Pore erweitert sich vorübergehend. Nach spätestens 48 Stunden verschwinden die roten Punkte wieder. Eine Körperpflege mit beruhigenden Inhaltsstoffen kann mögliche Beschwerden lindern.

Wie kommt es zu eingewachsenen Haaren und was kann man dagegen tun?

Der Haarkanal kann von abgestorbenen oder überschüssigen Hautschüppchen verstopft werden. Das wachsende Haar kann dann nicht mehr durch die oberste Hautschicht dringen. Es kann passieren, dass sich das Haar unter der Haut einrollt, sprich einwächst. Unsere Lösung ist hierbei ein regelmäßiges Peeling. Dies entfernt sanft die überschüssigen Hautschüppchen und wirkt so dem Einwachsen der Haare entgegen.

Wie lang müssen die Haare zur Entfernung sein?

Die Haare können bereits ab 1 mm Länge entfernt werden. Auch eine vorherige Rasur stellt kein Problem dar.

Wie lange hält das Ergebnis an?

Das Ergebnis ist eine glatte, geschmeidige Haut für ca. drei bis sechs Wochen. Wie lange genau, ist abhängig vom individuellen Haarwuchs und der Wurzelstärke. Bei jedem Waxing hält das Ergebnis länger und länger.

Verändern sich die Haare durch das Waxing?

Bei regelmäßiger Anwendung wird die Haardichte verringert und die Haarstärke wird feiner.

Kann ein Waxing während der Periode durchgeführt werden?

Ja, einfach vor der Behandlung ein Tampon benutzen.

Was muss man vor dem Waxing beachten?

Gereizte und verletzte Haut (z.B. durch einen Sonnenbrand) kann erst behandelt werden, wenn die Probleme abgeklungen sind. Darüber hinaus sollte ca. 12 Stunden vor der Behandlung kein Solarium besucht werden.

Was solltest du beim Waxing beachten?

Du solltest am Tag der Behandlung Deine Haut weder peelen noch eincremen. Des weiteren solltest Du Dich 24 Stunden vor und nach einem Waxing nicht der Sonne aussetzen oder das Solarium besuchen. Auch solltest Du auf die Verwendung von Pflegeprodukten mit chemischen Zusätzen bis 24 Stunden nach der Behandlung verzichten. Nach einem Waxing der Achseln ist es ratsam, kein Deo auf Alkoholbasis zu benutzen. Wir empfehlen Dir unser spezielles refreshing orange deodorant, welches sich hervorragend für die empfindliche Achselhaut nach dem Waxing eignet.

Was muss nach dem Waxing beachtet werden?

Die Haut sollte geschont werden. Kleine Hautirritationen, die nach 24 Stunden wieder verschwinden, sind beim Waxing normal. 12 – 24 Stunden nach dem Waxing sollte auf folgendes geachtet werden:

  • keine Sauna oder Solarium besuchen
  • keine hautreizenden Substanzen aufgetragen (z.B. Parfüm oder Deo)
  • nicht heiß baden oder duschen (Duschlotionen vermeiden)
  • nicht schwimmen gehen oder anderen Sport treiben
  • übermäßiges Berühren des enthaarten Areals vermeiden
  • auf sexuelle Aktivität verzichten